top of page

Rufweiterleitung einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Telekom

Aktualisiert: 17. Apr.

Für Handwerksbetriebe ist die ständige Erreichbarkeit ein Schlüsselaspekt des Kundenservice. Die Telekom bietet eine zuverlässige Rufweiterleitung, die sicherstellt, dass du keinen wichtigen Anruf verpassen, auch wenn du gerade nicht im Büro bist. Hier ist eine einfache Anleitung, wie du diese Funktion einrichten kannst:


Ein Handwerker mit Schürze steht vor einer Werkbank in seiner Werkstatt. Mit der rechten Hand hält er ein Handy ans Ohr, offensichtlich telefoniert er.
Illustration eines Handwerkers, der in der Werkstatt einen Telefonanruf entgegennimmt.

Vorbereitung

Stelle sicher, dass dein Telekom-Festnetzanschluss die Rufweiterleitung unterstützt. Dies kannst du in deinen Vertragsdetails überprüfen oder direkt beim Kundenservice erfragen.


Options 1: Aktivierung über das Telefoniecenter

  1. Besuche das Telekom-Telefoniecenter über diesen Link.

  2. Melde dich mit deinen Zugangsdaten an.

  3. Wähle die entsprechende Rufnummer aus, für die du die Rufweiterleitung einrichten möchtest.

  4. Wähle "Anrufweiterleitung" aus.

  5. Hier kannst die die Rufweiterleitung einrichten und die Direktwahl für deinen meiti Anrufbeantworter eingeben.


Option 2: Aktivierung der Rufweiterleitung über das Telefon

  1. Neben dem Telefoniecenter im Internet hast du beim IP-basierten Telefonanschluss die Möglichkeit, Rufweiterleitung (auch Anrufweiterschaltung genannt) per Steuercodes direkt über die Tastatur des Telefons einzurichten.

  2. Hebe den Hörer deines Telekom-Festnetztelefons ab und wähle einen der folgenden Steuercodes:

    1. Sofortige Weiterleitung: 1. Wähle die Kurzwahlnummer: *121#*#*21* 2. Gib die Telefonnummer ein, zu der die Anrufe weitergeleitet werden sollen, also deiner meiti Direktwahl. 3. Schließe die Einrichtung ab, indem du die Raute-Taste (#) drückst.

    2. Weiterleitung bei Nichtmeldung: 1. Wähle die Kurzwahlnummer: *121#*#*004* 2. Gib die Telefonnummer ein, zu der die Anrufe weitergeleitet werden sollen, also deiner meiti Direktwahl. 3. Schließe die Einrichtung ab, indem du die Raute-Taste (#) drückst.

Praktische Tipps:

  • Teste die eingerichtete Rufweiterleitung, indem du dein Bürotelefon anrufst und überprüfst, ob der Anruf korrekt weitergeleitet wird.

  • Beachte, dass für weitergeleitete Anrufe eventuell zusätzliche Kosten anfallen können, insbesondere wenn Anrufe auf ein Mobiltelefon umgeleitet werden.

Problembehandlung:

  • Wenn die Rufweiterleitung nicht funktioniert, überprüfe, ob die eingegebene Zielnummer korrekt ist.

  • Bei anhaltenden Problemen kontaktiere den Telekom-Kundenservice für weitere Unterstützung.

Mit dieser Anleitung können Handwerksbetriebe die Rufweiterleitung bei der Telekom problemlos einrichten und so ihre Erreichbarkeit und Kundenzufriedenheit verbessern.

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page